Senioren-Basketball

Damenmannschaft schafft Landesliga Aufstieg

Bereits seit der vergangenen Saison 2018/2019 hat der RSV Heskem eine Damen Basketballmannschaft, die erfolgreich auf dem zweiten Platz die Saison in der Bezirksliga beendete. Somit schaffte die neugegründete Damenmannschaft direkt den Aufstieg in die Landesliga. Was zunächst nur als zusätzliche Spielpraxis für die U18 Oberliga Mannschaft gedacht war, entwickelte sich zum Erfolgsmodell. Für die kommende Saison 2019/2020 konnten schon neue Spielerinnen in Heskem begrüßt werden, weitere interessierte Damen sind herzlich willkommen. Die Trainingstermine sind Di und Do von 17:30 Uhr -19:00 Uhr in der großen Sporthalle in Heskem, sowie Fr von 19:00 Uhr- 20:30 Uhr in der Sporthalle Wittelsberg.

Vorbereitungen der Herren 1 für die Saison2019/2020 laufen

Zum Abschluss der vergangenen Saison war noch nicht klar, ob die erste Herrenmannschaft des RSV Heskem weiter in der Landesliga spielen wird. Doch nun steht bedauerlicherweise fest, dass der Klassenerhalt nicht erreicht werden konnte. Fulda, aus der Bezirksliga Kassel, hatte sich als Aufsteiger qualifiziert und entschied sich, nach einem Testspiel gegen Heskem, den Aufstieg auch wahr zu nehmen. Daher starten die Herren 1 in der kommenden Saison in der Bezirksliga Gießen und erklärtes Ziel ist der erneute Aufstieg. Bereits sehr früh hat die Mannschaft mit der Vorbereitungsphase begonnen, um gut vorbereitet am Hessenpokal teilzunehmen.

Mit drei Trainingseinheiten pro Woche, davon einer reinen Athletikeinheit, ist die Mannschaft auf einem guten Weg.  (Fr. 20:30 Uhr – 22:00 Uhr Sporthalle Wittelsberg)

Neben drei Abgängen, die das Team bereits während der vergangenen Saison verlassen hatten, können aktuell zwei neue Spieler in Heskem begrüßt werden.

Bei einem Testspiel zum inoffiziellen Saisonauftakt gegen Gladenbach, zahlte sich die gute Vorbereitung bereits aus. Durch eine gute Teamleistung und das konsequente Umsetzen der im Training erarbeiteten Spielzüge, siegte Heskem gegen den Aufsteiger der Kreisliga A deutlich mit 79:50.

Für die kommende Saison zählt die Mannschaft wieder auf eine große Fanunterstützung, damit am Ende alle zusammen den gemeinsamen Erfolg feiern können.